Schule ohne Rassismus
zum Beispiel im Rahmen des Projekts "Anti-Rassismus-Aktion"
Europaschule
zum Beispiel im Rahmes des Deutsch-Polnischen-Schüleraustauschs
Umweltschule
zum Beispiel bei der Sanierung eines Feuchtbiotiops
ökologischer Schulcampus
Orchesterklasse
im Rahmen der Schulprofilierung
Profilschule für Niederdeutsch
ab 2021 auch mit "Plattinum"
Schule mit interessanten Projekten
hier das Beispiel "Zahngesundheit"

Der Beginn des 2. Schulhalbjahres  ist immer von einer  Reihe von schulischen Höhepunkten geprägt,  zu denen traditionell auch die Landesfinals im Handball und  natürlich auch  die mathematischen Wettbewerbe gehören- darunter der Känguru-Tag der Mathematik.

Mit diesem mathematischen Wettstreit, der am 16.03.2017 auf dem „Stavenhagen Schulcampus“ ausgetragen  wurde, wartete eine neuerliche Herausforderung für alle Mathe-Talente, aber auch für diejenigen, die Spaß am Knobeln und Tüfteln haben. Auf der ganzen Welt nahmen ca. 8 Millionen Kinder und Jugendliche an dem seit mehr als  40 Jahren ausgetragenem Wettkampf teil. Mit dabei auch  108 SchülerInnen der Klassen 3- 12 aus der Reuterstädter Gesamtschule und den Grundschulen Stavenhagen, Mölln und Rosenow. Die jeweils besten Rechner der einzelnen Jahrgangsstufen der Schulen und der Schüler mit dem größten „Känguru-Sprung“, also demjenigen, dem es gelingt, die meisten Aufgaben der 30 Aufgaben hintereinander ohne Fehler zu lösen, wurden in 2 Durchgängen ermittelt. Die zentrale Auswertung, die in der Bundeshauptstadt Berlin durchgeführt wird, zeigt dann  in den nächsten Wochen, werden die Sieger und Platzierten sein werden. In den vergangenen 17 Jahren  nahmen an dem  Mathe-Wettstreit, der von Mathelehrerin Jana Dodt  organisiert und von der Fachkonferenz Mathematik unterstützt wurde, allein von der Reuterstädter Gesamtschule bisher insgesamt ca. 1700 SchülerInnen teil.