Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der 29. Allgemeinverfügung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte zu Maßnahmen zur Begrenzung der Neuinfektionen im Bereich der Schulen vom 10.12.2020  kommt es auf dem Reuterstädter Schulcampus Stavenhagen nochmals zu Veränderungen in der Schulorganisation. Diese sind durch den Landkreis genehmigt worden.

Die Schüler*innen unserer Schule  werden in der Zeit vom  Montag, dem 14.12.2020, bis zum Freitag, dem 18.12.2020,  in allen Jahrgangsstufen der Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6), der Regionale Schule (Klassen 7 bis 10) und des Gymnasiums (Klassen 7 bis 12)  im Distanzunterricht entsprechend der jeweiligen Stundentafeln beschult. 

Distanzunterricht bedeutet, dass alle zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten der Schule und der Schüler*innen genutzt werden, um die räumliche Distanz zwischen den Lehrkräften und den Schüler*innen in geeigneter Weise zu überwinden. Die räumliche Distanz ergibt sich daraus, dass aufgrund der sich sehr dynamisch entwickelnden Pandemie und im Sinne der Kontaktminimierung der Ort Schule als Lernort nicht mehr für Präsenzunterricht zur Verfügung steht.

Die technische Möglichkeit, über die der Unterricht fortgesetzt wird, ist in erster Linie die Schulcloud. Darüber hinaus können - je nach den unterschiedlichen technischen Voraussetzungen-  auch die E-mail, das schulinterne „Dgitale Schwarze Brett“ und die Dropbox der Schule genutzt werden. In Einzelfällen erfolgt die Kommunikation per Telefon oder postalisch.

Es gelten die schulinternen Regeln im Umgang mit der Schulcloud. Diese habe ich Ihnen mit dem gestrigen Elternschreiben über Ihr Kind übergeben.

Die Notfall-Betreuung für die Jahrgangsstufen 5 und 6 ist gesichert. Es bedarf jedoch einer telefonischen Vorabinformation  (möglichst langfristig) durch die Eltern.

Alle Informationen finden Sie auch auf der Homepage unter Aktuelles/ Corona.

Ich bitte nochmals um Verständnis für diese Maßnahmen in dieser besonderen Situation, in der sich der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte befindet. Ich bin mir aber sicher, dass wir gemeinsam diese neuerliche und coronabedingte Herausforderung meistern werden.

Auf Ihre Unterstützung und Ihr Engagement vertrauend und mich dafür bereits im Voraus bedankend,

wünsche ich uns weiterhin viel Erfolg bei der Bewältigung des schulischen Alltag! 

Natürlich stehe ich Ihnen für Ihre Fragen jederzeit sehr aufgeschlossen gegenüber.

 

Mit freundlichen Grüßen!

 

Ihr Lutz Trautmann